CO-Gleitsicht

Perfekte (Gleit)- Sicht von nah bis fern

Ab dem 40. Lebensjahr wird das scharfe Sehen im Nahbereich immer anstrengender und man benötigt eine Nahbrille. Ist die betreffende Person schon zuvor Brillenträger gewesen, so ist die beste Lösung eine Gleitsichtbrille. Mit dieser ist ein übergangsloses Sehen von der Ferne bis zur Nähe möglich. Hier gilt der Grundsatz: die Anpassung und richtige Auswahl von Brillengläsern machen den Unterschied!

Der ideale Glastyp
Es gibt unterschiedliche Ausführungen. Um den „idealen“ Glastyp zu wählen, erfordert es neben fundiertem Fachwissen auch das Erfassen des „Hauptsehbereichs“ mit modernsten Geräten. Diese Messung führen alle Mitarbeiter der City Optik mit dem neuesten Gerät der Firma Zeiss durch.
„Es ist nicht immer das teuerste Gleitsichtglas die beste Lösung“, so der erfahrene Augenoptiker Gottfried Maier. „Unsere Kunden schätzen die genaue Auseinandersetzung mit ihren Sehanforderungen“ führt er weiter aus und weist nochmals auch auf die genaue Vermessung hin. „Bei Gleitsicht Neukunden ist oft eine „einfachere“ Glasgeometrie vollkommen ausreichend, und die bieten wir bereits ab 100 Euro an“, so der Gleitsichtbrillenträger und Augenoptiker Maier.

Günstige Preise
Alle Gleitsichtgläser werden von führenden Glasherstellern angeboten, natürlich auch zu sehr günstigen Preisen. Nach der Konkurs Übernahme des Sorgner-Geschäftes hat man ja die komplette Preisgestaltung geändert und die Preise um bis zu 50 Prozent gesenkt.

Garantie
Ein weiteres Versprechen gibt´s bei City Optik: nur zufriedene Kunden sind gute Kunden. Deshalb gibt man die Garantie, mit der Gleitsichtbrille 100 Prozent zufrieden zu sein.